Skip to content

Nachtigallen schmettern in Berlin

Jan Smacka, OT 1990  Mischtechnik auf Papier 24 x 33

Was sie benötigen ist dichtes Unterholz, also unordentliche Parkanlagen oder Grünstreifen. Die werden auch in Berlin seltener. Eines ist noch über: Ackerstraße Ecke Invalidenstraße. Der Nachtigallengesang soll Schmerzen lindern, doch in der Nachbarschaft werden schon Klagen laut wegen der Lautstärke – nicht des Verkehrs.

Mitten in der Stadt fühlt es sich wie Urwald an, das heilt.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen